Stellenausschreibung Projektkoordinator/in Interreg

Die Ems Dollart Region (EDR) ist ein öffentlich-rechtlicher Zweckverband von 85 deutschen und niederländischen Kommunen und Institutionen mit dem Ziel, die Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Partnern aus dem Norden der Niederlande und aus der Region Weser-Ems über die Grenze hinweg auf- und auszubauen. Dazu führt die EDR mit ihren derzeit 22 deutschen und niederländischen Mitarbeitern/Mitarbeiterinnen verschiedene Projekte und Aktivitäten in vielen wirtschaftlichen und kulturellen Themenbereichen durch.

Weitere Informationen über die EDR und die Projekte finden Sie unter www.edr.eu.

Die Europäische Union unterstützt seit mehr als 30 Jahren die grenzübergreifende Zusammenarbeit mit dem Interreg A-Programm, aktuell in dem laufenden Programm INTERREG V A Deutschland-Nederland (www.de-nl.eu). Das Regionale Programm-Management (RPM) für die nördliche Grenzregion des INTERREG A-Programms ist bei der EDR angesiedelt.

Zur Verstärkung unseres RPM-Teams suchen wir für die Durchführung und den Abschluss des laufenden Förderprogramms INTERREG V A sowie für die Ausführung des kommenden Förderprogramms Interreg VI A
Deutschland-Nederland eine/n:

Projektkoordinator/in (m/w/d)

zum nächstmöglichen Zeitpunkt, zunächst befristet für die Dauer von 24 Monaten. Die Stelle ist grundsätzlich teilzeitgeeignet (Jobsharing).

Gemeinsam mit einem Team von deutschen und niederländischen Kollegen/Kolleginnen unterstützen Sie Projektpartner bei der Entwicklung und Ausarbeitung von grenzübergreifenden Projekten und begleiten sie dabei von der Idee über das Antragsverfahren und Projektlaufzeit bis hin zum Abschluss. In diesem Prozess gehören verschiedene Beratungs-, Prüf- und Kontrolltätigkeiten zu Ihrem Aufgabengebiet:

  • Beratung von Projektträgern bei der Ideenfindung, Konzipierung und Ausarbeitung von grenzüberschreitenden Projektvorhaben bis zur Projektreife
  • Inhaltliche und finanzielle Projektbewertung und -prüfung entsprechend des Kooperationsprogramms Interreg sowie der geltenden Förderbestimmungen
  • Vorbereitung der Beschlussfassung in den entsprechenden Gremien
  • Monitoring des inhaltlichen und finanziellen Fortschritts der laufenden Projekte sowie Besprechung der ggf. notwendigen Korrekturen mit den Projektträgern
  • Unterstützung bei der Vorbereitung von Sitzungen und Veranstaltungen mit Interreg-spezifischen Themen
  • Koordinierung und Durchführung von sowie Teilnahme an offiziellen Projektpräsentationen für die regionale Presse und potenzielle Nutzer/Zielgruppen der Projekte
  • Bereitstellung von Informationen über erfolgreiche Interreg-Projekte und deren Ergebnisse

Wir suchen eine selbstbewusste und kooperative Person, die durch ihre Sprachkenntnisse in Deutsch und Niederländisch sowie ihre kommunikative Art schnell Zugang zu den Projektpartnern in der Region findet und dabei eine „hands-on“-Mentalität hat. Weiterhin sollten Sie folgendes mitbringen:

  • abgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium bzw. abgeschlossene Berufsausbildung
  • ausgeprägte organisatorische Fähigkeiten und analytisches Denken
  • sicheres und verbindliches Auftreten, ausgeprägte Kommunikations – und Teamfähigkeit
  • kunden- und serviceorientiertes Handeln
  • selbständige Arbeitsweise mit der Bereitschaft zur flexiblen Arbeitszeitregelung
  • gute Kenntnisse der niederländischen und deutschen Sprache, sowohl in Wort als auch in Schrift
  • ausgezeichnete Ausdrucksfähigkeit in der Muttersprache mit der Fähigkeit, Sachverhalte präzise zu formulieren
  • sichere PC-Anwendung mit den üblichen Standardprogrammen (Outlook, Word, Excel etc.) sowie der fachspezifischen Software
  • Führerschein und Bereitschaft, das eigene Auto zu nutzen (Erstattung Wegstreckenpauschale)
  • Erfahrungen mit (europäischen) Förderprogrammen sind wünschenswert.

Wir bieten eine vielseitige und verantwortungsvolle Tätigkeit sowie eine leistungsgerechte Vergütung in Anlehnung an den Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TvöD VKA-Kommunen).

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung per E-Mail in deutscher oder niederländischer Sprache an ilona.heijen@edr.eu bis zum 30. September 2021.

Für weitere Informationen nehmen Sie gerne Kontakt auf mit Ilona Heijen, Geschäftsführerin Interreg/EDR, unter +31 597 2060 05.

Newsletter
© EDR.eu 2021