Filmpremiere ‘Rosa-eine unsichtbare Frau’

Der Film ‚Rosa- eine unsichtbare Frau‘ ist ein Projekt von der Oldenburger Verein ‚Werkstattfilm‘ in Kooperation mit der Synagoge Groningen. Am 1. Oktober ist die Premiere in Groningen und am 18. Oktober im Kulturzentrum PFL in Oldenburg. Beide Vorstellungen sind schon ausverkauft.

Der Film möchte Rosa Lazarus ein Gesicht geben und ihr Schicksal vor dem Vergessen bewahren. Die Geschichte der in Stapelmoor geborenen Jüdin Rosa Lazarus handelt vom Leben und Überleben einer ganz gewöhnlichen Frau. Rosa floh vor den Nationalsozialisten nach Groningen und wurde vom Binne Roorda gemeinsam mit 7 anderen Juden mehrere Jahre in dessen Haus versteckt.

Das Projekt ‚Rosa- eine unsichtbare Frau‘ wird im Rahmen des Net(z)werk+ INTERREG V A Programms Deutschland-Nederland und von den Provinzen Drenthe, Fryslân und Groningen sowie vom Land Niedersachsen kofinanziert.

Newsletter
© EDR.eu 2021