Es gibt nur eine Gesundheit – Crossborder Prevention of Antimicrobial Resistance

Lade Karte....

29.10.2019

09:30 - 17:15

IT-Zentrum


Die zunehmende Verbreitung von multiresistenten Erregern gehört zu den drängendsten Problemen unserer Zeit. Die Bedeutung einer engen Verknüpfung von Human- und Veterinärmedizin sowie dem Umweltbereich ist dabei im Laufe der letzten Jahre immer klarer erkennbar geworden. Um dieser Herausforderung adäquat zu begegnen, sind gemeinsame Maßnahmen im Sinne eines „One-Health“-Ansatzes („Es gibt nur eine Gesundheit“) erforderlich. Ein Ziel des INTERREG geförderten Projekts „EurHealth-1Health“ ist es, sowohl sektoren- als auch länderübergreifende Ansätze zur Bekämpfung von Antibiotikaresistenzen zu entwickeln. In diesem Rahmen findet am 29.10.2019 ein „One-Health“-Symposium statt. Die Veranstaltung wird Vorträge zu Antibiotikaeinsatz und -resistenzen in der Human- und Tiermedizin sowie der Umwelt umfassen und Raum für Diskussionen mit den Expert*innen, bieten. Weiterhin werden Ergebnisse aus EurHealth-1Health Projekt vorgestellt. Das Symposium richtet sich an das interessierte (Fach-) Publikum.

Die Einladung zur Veranstaltung können Sie hier herunterladen.

Sie können das Programm hier herunterladen.

Registrieren
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, daher bitten wir um eine schriftliche Anmeldung. Anmelden kann hier, bis zum 21.10.2019. Bei Fragen können Sie Kontakt aufnehmen mit
Dr. Dagmar Rocker (Dagmar.Rocker@nlga.Niedersachsen.de) oder Dr. Corinna Glasner (c.glasner@umcg.nl).

Aktuelles über INTERREG

Vernetzung und Synergieeffekte im Fokus
20.05.2019
Veranstaltung für Lead Partner der INTERREG-Projekte BAD NIEUWESCHANS...
Nachricht lesen
Startschuss für INTERREG-Projekt Watten-Agenda 2.0
15.05.2019
BAD NIEUWESCHANS – Im LocLoods 1877 in Bad...
Nachricht lesen
Drei neue Projekte mit großer Wirkung für die Grenzregion
04.12.2018
DRILAND – Grünes Licht für drei neue Projekte...
Nachricht lesen
Grenzregion darf auf weitere Förderung mit EU-Mitteln hoffen
22.06.2018
JEVER – Ein Blick in die Zukunft der...
Nachricht lesen
Newsletter
© EDR.eu 2019